Archiv

Firmung 2017 am Dank- Buss-und Bettag

Während eines ergreifenden, stimmungsvollen Festgottesdienstes, welcher die Herzen der 500 Gottesdienstbesuchen zu tiefst berührte, wurden in Teufen, 29 junge Menschen, von Bischof Markus, gefirmt. Umrahmt wurde dieser Festgottesdienst vom Jodlerclub Teufen und der Sängerin Serenat Ezgican Akkurt.

 Hier gehts zum Bericht der Tüüfner Poscht online

Sonntag, 24. Sept. 10.00 Uhr Kirche Bühler: ein dreifaches Fest der Pfarrei

600 Jahre Bruder Klaus, 50 Jahre Bruder-Klausen Kirche Bühler und eine neue Pastoralassistentin

„Aller guten Dinge sind drei“, sagt der Volksmund. Dem ist tatsächlich so, wenn die Pfarrei Teufen-Bühler-Stein auf Sonntag, 24. September um 10.00 Uhr in die Kirche Bühler einlädt. Im Jubiläumsjahr des Schweizer Nationalheiligen Bruder Klaus feiert die Pfarrei gleichzeitig das 50-Jahr Jubiläum der Kath. Kirche in Bühler. Der renovierte Gottesdienstraum ist ein Bijou des Gebets und der Stille im Appenzellerland geworden. Der einladende Raum mit dem Lichtspiel und dem neu gestalteten Altarraum begeistert immer wieder. Zum Jubiläum singen die Kirchenchöre aus Teufen und Heiden mit Sängerinnen aus Haslen, Stein und St. Gallen aus Werken von Walter Bislin und anderen zeitgenössischen Komponisten. Die Chöre werdne durch ein Orchester begleitet.

 

Im Gottesdienst begrüssen wir ebenfalls die neue Mitarbeiterin und Pastoralassistentin Annemarie Angele. Sie wird künftig die zuständige Seelsorgerin für den Pfarreiteil Bühler sein und als Theologin in der ganzen Pfarrei das Seelsorgeteam in liturgischen und anderen Bereichen unterstützen. Frau Angele wirkte als Seelsorgerin in St. Otmar-St. Gallen, sowie in den letzten sieben Jahren in der Pfarrei Buchen-Staad über dem Bodensee. Sie bezieht ihren Arbeitsplatz im Gemeindehaus Bühler an der Dorfstrasse 42 und besetzt wieder permanent das Pfarrbüro Bühler. Sie freut sich auf Bsüechli ist dort auch erreichbar unter der Tel. Nr. 071 793 14 71. Im Anschluss an das dreiteilige Kirchenfest sind alle zum Apéro eingeladen

„HappyDay“ in Teufen: Röbi Koller zu Gast am „Gespräch an der Kanzel“

Sie gehört zu den jenen TV Sendungen des Schweizer Fernsehens mit den höchsten Einschaltquoten und weckt Emotionen in manchen Schweizer Stuben von Ost bis West durch die Mattscheibe: „Happy Day“. Die Sendung berichtet über Familiengeschichten, die berühren. Die Sendung moderiert Röbi Koller. Was den symphytischen Moderator bewegt, über Schicksalsschläge öffentlich zu berichten und Menschen zusammenzuführen, die sich seit Jahrzehnten aus den Augen verloren, was ihn berührt und prägt als Moderator von „Happy Day“, wie er als Mensch ist und welche Bedeutung Religion, Gott und Glaube in seinem Leben haben, erzählt Röbi Koller am Sonntag, 10. September, um 10.00 Uhr im „Gespräch an der Kanzel“ im Gottesdienst in der Kath. Kirche Teufen, wenn er sich den Fragen von Stefan Staub stellt. Das „Gespräch an der Kanzel“ ist eine offene Gottesdienstform, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. 

Die Sonntigsfiir auf dem Kapellenweg

Die Sonntigsfiir auf dem Kapellenweg

Am 6. Mai fuhren 16 Kinder und 4 Erwachsene mit dem Appenzellerbähnli zum Sammelplatz. Von dort begaben sie sich auf den Kapellenweg. Trotz anfänglichem Regen, einem steilen schmalen Weg im Wald liess sich niemand abschrecken. Schon bald war die erste der verschiedenen kleinen Kirche erreicht. Die Johanneskapelle und wir an Ort und Stelle einiges über ihrer Entstehung erfuhren. Weiter gin der Marsch zur Guggenlochkapelle die bekannt ist für das Augenwasser der heiligen Ottila . Davon bekam dann auch jedes Kind ein Fläschchen. In der Mittagspause wurde ein Feuer angezündet und die Kinder konnten ihre Würste braten anschliessen war auch noch Zeit zum Spielen im Wald. Zum Schluss wurde noch die kleinste Kapelle in Appenzell Innerroden besucht. Sie ist der Heiligen Barbara geweiht. Bevor die Gruppe im Hirschberg wieder in den Zug einstieg wurden alle mit feiner Glace überrascht. Nach einem tollen Tag mit vielen neuen Eindrücken und Freundschaften kamen alle müde aber glücklich zu Hause an. Das Sonntigsfiirteam

Hier noch einige Kinderstimmen

  • Mir hat alles gefallen ausser das Hochlaufen

  • Mir hat es gefallen, dass wir die verschiedenen Kapellen angeschaut haben

  • Mir hat die ganze Organisation gefallen und das wir das erleben durften

  • Mir hat gefallen, dass wir im Wald eine Hütte bauen konnten

  • Mir hat alles gut gefallen

  • Wir konnten mit anderen Kindern spielen

  • Das sich so viele angemeldet haben

  • Grosse, kleine, dicke, dünne, alles hatten ihren Platz bei uns

  • Das wir mit dem Wetter Glück hatten

  • Das wir mitkommen durften

  • Das Zugfahren

  • Es hat Spass gemacht

  • Cool, dass so viele gekommen sind

  • Es war schön, dass wir das erleben durften

  • Gerne wieder!!!!

Erstommunion Bühler 2017

„Es isch super mega lässig das du do bisch“ so klang es aus begeisterten Kinderstimmen am Weissen Sonntag in der Kath. Kirche Bühler. Das Fest der Erstkommunion haben ein Mädchen und sechs Knaben mit ihren Familien, Gästen und Pfarreimitgliedern gefeiert. Unser tägliches Brot, so lautete das Motto der Erstkommunion. Brot heisst auch Gemeinschaft mit Jesus. Dieser Gedanke wurde im Gottesdienst durch Diakon Stefan Staub vertieft und die Kinder konnten mit Liedern, Texten und eigenen Fürbitten das Fest mitgestalten. Die strahlenden Gesichter der Kinder liessen das trübe und kalte Wetter vergessen. Nach dem Gottesdienst wurden wir von der Musikgesellschaft Bühler empfangen mit schwungvoller Musik empfangen anschliessend konnten wir einen tollen Apéro geniessen.
Die Erstkommunikanten von links: Domingos Dias Ferreira, Reto Steuble, Loris Manser Noah Tarolli, Michael Wetter, Isabel Sequeira Del Rio, Luis Destro.

 

2017 Erstkommunion Bühler

Erstkommunion in Teufen 2017

Am buchstäblich „weissen Sonntag“ feierten 21 Kinder in der Katholischen Kirche Teufen ihre Erstkommunion. Zum ersten Mal durften sie in einem feierlichen Gottesdienst die Hostie empfangen. So klein dieses Brot auch ist – so klein wie ein Fünfliber nämlich – so ist es doch ein  Zeichen für etwas Grosses: Gott ist mit uns und lässt uns nie im Stich.

Die Freude und die Konzentration der Kinder steckte die Menschen in der vollen Kirche an und machte diese Erstkommunion zu einem eindrücklichen und berührenden Fest. Nach dem Gottesdienst empfing die Harmoniemusik Teufen die Gottesdienstgemeinschaft schwungvoll zu einem Apéro bei frühlingshaften Temperaturen im Schnee.


 2017 Erstkommunion teufen

Hoffnung selbst in verzweifelter Lage

Gemeindepräsident Reto Altherr war Gast im Kanzelgespräch bei Stefan Staub.

150 Tage ist Reto Altherr mittlerweile im Amt. Am Palmsonntag stellte er sich in der katholichen Kirche im Stofel den Fragen von Pfarreileiter Stefan Staub.

Reto Altherr zog eine positive Bilanz, habe er doch eine sehr spannende, vielfältige Aufgabe mit ganz vielen Facetten angetroffen und habe viele gute Begegnungen gehabt. „Es hat schon noch ein paar Baustellen, aber ich liebe Herausforderungen, sonst wäre es langweilig. Und ich bin nicht allein, sondern darf auf ein grosses Team mit dem Gemeinderat und allen Mitarbeitenden in Schulen, Heimen und der Verwaltung zählen.“

lesen Sie in der Tüüfnerposcht den Artikel weiter

Ein Bijou als Kirche: Weihe der renovierten Bruder-Klausen Kirche in Bühler

Bischof Markus Büchel hat am Sonntag, 19. März in Bühler den Ambo und den Altar in der frisch renovierten katholischen Kirche Bruder Klaus geweiht.

Nach mehrmonatigen Bauarbeiten konnte die neu gestaltete katholische Kirche in Bühler festlich eingeweiht und der Öffentlichkeit wieder zur Nutzung übergeben werden. Bischof Markus Büchel zeigte sich berührt vom Eindruck des neuen Kirchenraumes, der nicht zuletzt auch durch liebevoll gestaltete Details eine besondere Ausstrahlung erhalten hat. In einem feierlichen Gottesdienst nahm er, begleitet von zwei Schweizergardisten, die Segnungen vor einer zahlreich versammelten Festgemeinde vor. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Oboe und Orgel.

Lesen Sie den Artikel fertig in der Tüüfner Poscht
Seite 1 von 2

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 (0)71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch