Archiv

Klassische Gitarre und Flötenmusik zum 3. Advent

Zum 3. Adventssonntag, am 17. Dezember, um 10.00 Uhr, spielen zwei Berufsmusiker aus Vorarlberg, Magnus Panek und Maren Kloster, mit klassischer Gitarre und Altflöte im meditativen Pfarreigottesdienst. Die beiden Musiker geniessen in Westösterreich einen ausgezeichneten Ruf an verschiedenen Konzerthäusern und in Kirchen. Sie führen mit ihrer Musik die Gottesdienstbesucher mit mystischen Klängen in die Stille inmitten der hektischen Vorweihnachtszeit. Der Gottesdienst wird von meditativen Impulsen und Lichtelementen geprägt sein.

Firmung 2017 am Dank- Buss-und Bettag

Während eines ergreifenden, stimmungsvollen Festgottesdienstes, welcher die Herzen der 500 Gottesdienstbesuchen zu tiefst berührte, wurden in Teufen, 29 junge Menschen, von Bischof Markus, gefirmt. Umrahmt wurde dieser Festgottesdienst vom Jodlerclub Teufen und der Sängerin Serenat Ezgican Akkurt.

 Hier gehts zum Bericht der Tüüfner Poscht online

Liebe ist nicht nur ein Wort

Viele rote Herzen und Herzen, ausgestanzt aus Tannenrinde machten im Zelt klar, worum es bei diesem gemeinsamen Gottesdienst geht. Um die Liebe

Erstommunion Bühler 2017

„Es isch super mega lässig das du do bisch“ so klang es aus begeisterten Kinderstimmen am Weissen Sonntag in der Kath. Kirche Bühler. Das Fest der Erstkommunion haben ein Mädchen und sechs Knaben mit ihren Familien, Gästen und Pfarreimitgliedern gefeiert. Unser tägliches Brot, so lautete das Motto der Erstkommunion. Brot heisst auch Gemeinschaft mit Jesus. Dieser Gedanke wurde im Gottesdienst durch Diakon Stefan Staub vertieft und die Kinder konnten mit Liedern, Texten und eigenen Fürbitten das Fest mitgestalten. Die strahlenden Gesichter der Kinder liessen das trübe und kalte Wetter vergessen. Nach dem Gottesdienst wurden wir von der Musikgesellschaft Bühler empfangen mit schwungvoller Musik empfangen anschliessend konnten wir einen tollen Apéro geniessen.
Die Erstkommunikanten von links: Domingos Dias Ferreira, Reto Steuble, Loris Manser Noah Tarolli, Michael Wetter, Isabel Sequeira Del Rio, Luis Destro.

 

2017 Erstkommunion Bühler

Erstkommunion in Teufen 2017

Am buchstäblich „weissen Sonntag“ feierten 21 Kinder in der Katholischen Kirche Teufen ihre Erstkommunion. Zum ersten Mal durften sie in einem feierlichen Gottesdienst die Hostie empfangen. So klein dieses Brot auch ist – so klein wie ein Fünfliber nämlich – so ist es doch ein  Zeichen für etwas Grosses: Gott ist mit uns und lässt uns nie im Stich.

Die Freude und die Konzentration der Kinder steckte die Menschen in der vollen Kirche an und machte diese Erstkommunion zu einem eindrücklichen und berührenden Fest. Nach dem Gottesdienst empfing die Harmoniemusik Teufen die Gottesdienstgemeinschaft schwungvoll zu einem Apéro bei frühlingshaften Temperaturen im Schnee.


 2017 Erstkommunion teufen

Hoffnung selbst in verzweifelter Lage

Gemeindepräsident Reto Altherr war Gast im Kanzelgespräch bei Stefan Staub.

150 Tage ist Reto Altherr mittlerweile im Amt. Am Palmsonntag stellte er sich in der katholichen Kirche im Stofel den Fragen von Pfarreileiter Stefan Staub.

Reto Altherr zog eine positive Bilanz, habe er doch eine sehr spannende, vielfältige Aufgabe mit ganz vielen Facetten angetroffen und habe viele gute Begegnungen gehabt. „Es hat schon noch ein paar Baustellen, aber ich liebe Herausforderungen, sonst wäre es langweilig. Und ich bin nicht allein, sondern darf auf ein grosses Team mit dem Gemeinderat und allen Mitarbeitenden in Schulen, Heimen und der Verwaltung zählen.“

lesen Sie in der Tüüfnerposcht den Artikel weiter

Ein Bijou als Kirche: Weihe der renovierten Bruder-Klausen Kirche in Bühler

Bischof Markus Büchel hat am Sonntag, 19. März in Bühler den Ambo und den Altar in der frisch renovierten katholischen Kirche Bruder Klaus geweiht.

Nach mehrmonatigen Bauarbeiten konnte die neu gestaltete katholische Kirche in Bühler festlich eingeweiht und der Öffentlichkeit wieder zur Nutzung übergeben werden. Bischof Markus Büchel zeigte sich berührt vom Eindruck des neuen Kirchenraumes, der nicht zuletzt auch durch liebevoll gestaltete Details eine besondere Ausstrahlung erhalten hat. In einem feierlichen Gottesdienst nahm er, begleitet von zwei Schweizergardisten, die Segnungen vor einer zahlreich versammelten Festgemeinde vor. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Oboe und Orgel.

Lesen Sie den Artikel fertig in der Tüüfner Poscht

Närrische Reime, Wikinger und Seifenblasen - Das Fasnachtsvirus grassierte im Guggegottesdienst im Stofel

Wenn der Teufner Diakon Stefan Staub zum Guggegottesdienst einlädt, ist die Kirche im Stofel voll – und es darf aus ganzem Herzen gelacht und geklatscht werden. So auch diesen Sonntag, 26. Februar, als der priesterliche Ehrenföbü aus der Stadt, Pfarrer Alfons Sonderegger die Büttenpredigt hielt und die Guggemusig Tüüfner Südwörscht mit Pauken und Trompeten der Pfarrgemeinde tüchtig Dampf aufsetzte. Was Sache ist, machte Stefan Staub gleich in seiner ebenfalls in Reimen gehaltenen Begrüssung klar: Trump, Putin und Erdogan kriegten da ihr Fett ab. „Jaja, ein verrücktes Jahr ist wieder vorbei – da braucht’s Humor, um nicht zu verbittern dabei!“ Pfarrer Sonderegger kam sozusagen direkt von der Krönung des aktuellen Ehren-Födlebürgers: Der FC-St. Gallen-Rückkehrer Tranquillo Barnetta war am Vorabend mit der berühmten Konfetti-Kanone in den St. Galler Fasnachtshimmel geschossen worden. Der Pfarrer war genau vor 20 Jahren als Nr. XXII. in ebendenselben befördert worden. Und „Don Alfonso“ hatte gleich auch einen aktuellen Witz dabei, den er am Schluss zum Besten gab: „Kennen Sie den Unterschied zwischen Trump und Gott? Gott glaubt nicht, dass er Trump ist.“ Hier gehts zum gesamten Artikel in der Tüüfner Poscht 
Seite 1 von 2

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 (0)71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch