Archiv

Ein Palmsonntag voller schöner Widersprüche

 «Wir leben in einer Welt voller Gegensätze», hiess es in der Begrüssung des Diakons Stefan Staub zum «kulturellen Familiengottesdienst» am Sonntag, 14. April in der katholischen Kirche Teufen und spricht damit den Graben zwischen arm und reich an, der überall auf der Welt aber auch vermehrt in der Schweiz, allgegenwärtig ist.Der Gottesdienst wurde draussen unter dem Vordach eröffnet. Symbolisch zog die Gottesdienstgemeinschaft nach der Palmweihung gemeinsam in die Kirche, die heilige Stadt aus der Bibel ein. Auch die Not ist ein omnipräsentes Thema in der heutigen Zeit und oft nicht weit von Armut entfernt. Man kann sie nicht verhindern, jedoch verkleinern und genau das versucht «Light in Life», eine Hilfsorganisation unter der Leitung von Shaji Adathala aus Teufen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Menschen in Indien, seiner alten Heimat, wo der Widerspruch zwischen arm und reich Tür an Tür wohnt, in verschiedener Form zu unterstützen.Hier geht's zum Artikel der T-Poscht online 

Text und Bild: Lea Sager

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 (0)71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch