Archiv

Hoffnung selbst in verzweifelter Lage

Gemeindepräsident Reto Altherr war Gast im Kanzelgespräch bei Stefan Staub.

150 Tage ist Reto Altherr mittlerweile im Amt. Am Palmsonntag stellte er sich in der katholichen Kirche im Stofel den Fragen von Pfarreileiter Stefan Staub.

Reto Altherr zog eine positive Bilanz, habe er doch eine sehr spannende, vielfältige Aufgabe mit ganz vielen Facetten angetroffen und habe viele gute Begegnungen gehabt. „Es hat schon noch ein paar Baustellen, aber ich liebe Herausforderungen, sonst wäre es langweilig. Und ich bin nicht allein, sondern darf auf ein grosses Team mit dem Gemeinderat und allen Mitarbeitenden in Schulen, Heimen und der Verwaltung zählen.“

lesen Sie in der Tüüfnerposcht den Artikel weiter

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 (0)71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch