"Hallo lieber Gott - wo wohnst du...?"

...diese und andere Fragen stellen sich die Kids im Religionsunterricht. Dieser wird von beiden Landeskirchen organisiert und findet von der 1. bis 6. Primarklasse ökumenisch statt. Es gibt jedoch konfessionelle Fenster, damit jede Konfession auch ihren nicht gemeinsamen Anliegen gerecht werden kann. Auf der 1. und 2. Oberstufe wird der reguläre Religionsunterricht konfessionell geführt und die ökumenische Zusammenarbeit geschieht im Rahmen von Projekten.


Unabhängig – integriert

Der Religionsunterricht wird unabhängig von der öffentlichen Schule geführt. Deshalb findet er in der Freizeit der Kinder und Jugendlichen statt. Die Schule stellt die Räume zur Verfügung und die Lektionen werden im Stundenplan aufgeführt. Der Unterricht erfolgt nach den Vorgaben des ökumenischen Lehrplans des Kantons. Die Religionslehrpersonen der unterschiedlichen Stufen arbeiten eng zusammen.

Elemente aus dem Unterricht sind u.a.: Rituale, Lieder, Gebete, Musik, Gespräche, Basteln, Malen, Zeichnen, Gemeinschaft fördernde Aktivitäten.

Jeder Einzelne ist wertvoll

Ein zentrales Anliegen ist uns die Auseinandersetzung mit christlichen Werten im Hinblick auf das tägliche Leben. Auf andere Menschen zugehen, sie achten und ehren – unabhängig von ausgrenzenden Normen. Dies lebt uns Jesus in zahlreichen biblischen Geschichten vor. Der Religionsunterricht kann anhand dieser Werte eine Brücke bauen vom biblischen Geschehen in die Gegenwart.

Auch den Bezug zur kirchlichen Gemeinschaft möchten wir im Religionsunterricht aufbauen. Mit kinder- und jugendgerechten Angeboten möchten wir sie ins kirchliche Leben integrieren.

Ansprechperson: Barbara Gahler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 (0)71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch