Hilfskonvoi

DRINGENDER AUFRUF!

Seit der Militäroffensive der türkischen Armee strömen jeden Tag Hunderte Menschen nach Kurdisch Nordirak. Wir wollen mithelfen, das Überleben der Menschen zu sichern. Bereits konnten wir bis zum 29. Februar 2020 - dank der Direkthilfe aus der Schweiz - über CHF 35'000 in Lebensmittel und Babynahrung umsetzen und selber vor Ort an die Bedürftigsten in den beiden grossen Camps Domiz II und Hasan Jan nahe der Städte Dohuk und Mosul verteilen. Nach Schätzung unserer lokalen Partner der "Barzani Charity Organisation" (BCF) sind rund 150'000 Frauen, Kinder und Männer unterschiedlichen Alters aus den nordsyrischen Dörfern und Städten in den Nordirak (Kurdistan) migriert und leben in den überfüllten Camps. Nur durch unsere Hifle vor Ort können wir die Menschen bewegen, nicht auch noch nach Europa aufzubrechen, wo sie ohnehin wieder an Grenzen anstehen werden. Je länger die Angriffe der türksichen Armee gegen Syrien fortdauern, nehmen die Zahlen der Flüchtenden zu. Keine der Kriegsparteien scheint ernsthaft auf die Zivilbevölkerung zu schauen. Dringend sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen, um Lebensmittel und Hygieneprodukte zu finanzieren, die in den Flüchtlingscamps der BCF dringend benötigt werden.

Ein weiteres Bauprojekt steht an: das Provisorium für die vertreibenen christlichen Wittfrauen aus der Region Mosul, welches sie in Erbil bezogen haben, wollen wir raschmöglichst sanieren. Die Betroffenen werden nicht mehr nach Mosul zurückkehren können. 

Jeder Franken zählt! Vielen Dank für Ihre Solidarität!  Hier geht's zum Flyer (download)

 

 

IBAN: CH 71 8102 3000 0037 2635 9 lautend auf :
Kath. Kirchgemeinde Teufen-Bühler-Stein, Hilfsprojekt, 9053 Teufen AR, Vermerk: "Soforthilfe"  

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 (0)71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch