Kurs für Alleinerziehende von August bis Dezember 2021

«Endlich nützt der Stress etwas»

Donnerstags 9.00-10.30 Uhr, vom 26. August bis 2. Dezember 2021 (ausser Herbstferien AR)
Im Kath. Pfarreizentrum, Stofelweid 1b, Teufen

Teilnahme online oder vor Ort, Kinderbetreuung möglich
Anmeldung bis 16. August 2021 an tammy@keturaconsulting.com

Kurskosten: 40 Franken

 Details zum Kurs

Der Kurs heisst: «Endlich nützt der Stress etwas». Die Kursleiterin ist ausgebildete «TheWork Coachfrau» und alleinerziehend. The Work ist eine mentale Technik, mit Stress und Belastung umzugehen.

Die Teilnehmenden erlernen eine Methode, anders mit den Gedanken umzugehen, die durch die täglichen Belastung verinnerlicht wurden.  In der Forschung nennt man diese Methode „Inquiry Based Stress Reduction.“ “The Work” ist ein Prozess, der in der Stille (geführte Meditation) und im Austausch stattfindet.

Alleinerziehende müssen die alltäglichen Belastungen alleine tragen und oft gibt es zusätzliche Stresssituationen mit Ämtern und Expartnern. Die Teilnehmendem im Kurs erlernen eine simple mentale Technik, die sie im Alltag anwenden können und über die Kurszeit hinaus ihnen Kraft und Energie gibt.

Um die Technik kennen zu lernen und einzuüben erstreckt sich der Kurs über zehn Wochen. Das scheint lange, ist aber für die Nachhaltigkeit wichtig. Es ist möglich, einzelne Kurseinheiten online nachzulesen. So dass die einzelnen Teilnehmenden auch einen Kursvormittag fehlen können. Im Kurs werden Situationen und Themen besprochen, die charakteristisch sind für den Alltag von Alleinerziehenden. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden andere Alleinerziehende kennen. Es entstehen Freundschaften, die auch im Alltag tragen.

Der Kurs richtet sich an Alleinerziehende Frauen und Männer in der aktiven Kinderphase. Niedrige Kursgebühren sollen allen eine Teilnahme ermöglichen. Aufgrund der angewendeten Arbeitsmethoden im Kurs können bis zu 30 Personen gleichzeitig teilnehmen.

«The Work» kann dabei helfen

  • besser mit Stress umzugehen

  • Konflikte zu lösen

  • neue Perspektiven auf Probleme zu gewinnen

  • die Eigene Lebensfreude zurückzuerlangen

  • inneren Frieden zu finden

  • den eigenen Gedanken mit Verständnis zu begegnen

  • Klarheit und Übersicht zu bekommen in hoch komplexe Lebenssituationen

Der Kurs ist keine soziale Beratungsstunde und keine Therapie.

“The Work ist für mich wie Fensterputzen. Ich sehe danach wieder klar.”
Anke
“Eintauchen können, ohne Druck und ohne Stress, für mich allein, dann wenn es mir geht.”
Kursteilnehmerin

Kursleitung

Tammy Ketura Mock-Andrejowich
Seit 2012 bin ich alleinerziehend und wohne mit meiner Tochter in Speicher.
Aufgewachsen bin ich in Kanada (E/F). Ich lebe bereits über 13 Jahre in der Schweiz, spreche fliessend Deutsch und meine Ohren erfreuen sich über Mundart.
Das Schicksal hat es nicht immer gut mit mir gemeint. Ich habe durch Leiden, Stress und Schmerzen gelernt, wie Frieden, Freiheit und Wertschätzung, unabhängig von der Lebenssituation zu finden sind. Das gebe ich an andere weiter.
Ich bin Friedensexpertin. Ich habe Soziologie, Konfliktlösung, und Internationale Friedenswissenschaften studiert (BA/MA), und bin methodisch unterwegs als Lehrcoach für The Work of Byron Katie (VtW) und zertifizierte Begleiterin für The Work of Byron Katie (ITW).
Seit 2014 bis 2019 bin ich angestellt als externe Dozentin an der FHSG in Soziale Arbeit. Ab 2016 als Aussendozentin an der HSG. Im Frühling 2019 habe ich Ketura Consulting gegründet – wo ich Menschen helfe, die narzisstisch-gewalttätige Beziehungen erlebt haben, ihr Lebensschicksal um zu kehren.