Aktuelles

Pfingtsnovene: Zwischen Auffahrt und Pfingsten

Zwischen Auffahrt und Pfingsten
Nimm dir in den Tagen vom 22. bis 30. Mai jeweils eine halbe Stunde Zeit für die Pfingstnovene. Suche dir einen ruhigen Ort, zünde eine Kerze an, denke an den heiligen Geist, der die Welt durchweht.

Was wird gebetet?
Der Ablauf des Gebets und die täglichen Impulsgedanken sowie das musikalische Intermezzo können ab dem 21. Mai auf der Pfarreihomepage von Speicher angeschaut werden: www.pauluspfarrei.ch Wer möchte, kann eine ausgedruckte Version der Impulse im Schriftenstand der Kirche abholen.

Einleitung zur Pfingstnovene 2020
Die täglichen Impulse werden von Personen aus der ganzen Seelsorgeeinheit vorgelesen. Sie sind aus dem Buch „Trau deiner Kraft. Mutig durch Krisen gehen“ von P. Anselm Grün.

Er hat die Pfingstsequenz meditiert wie schon Christen in früheren Zeiten, wenn sie sich von den äusseren oder inneren Umständen her überfordert fühlten und keinen Ausweg aus ihrer Krise wussten. Die Meditation dieser Texte ist eine Hilfe und Ermutigung, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen.

Anselm Grün bezieht sich auf Gedanken von Alfred Delp, die dieser 1944 im Gefängnis von Berlin-Tegel geschrieben hat und der 1945 von den Nazis hingerichtet wurde. Für Alfred Delp waren diese Gedanken offensichtlich eine Hilfe, sich selbst nicht aufzugeben. Möge der Geist Gottes auch uns stärken in diesen Krisenzeiten.

Bildschirmfoto 2020 05 20 um 10.39.42

 Alfred Delp (1907-1945)                        Anselm Grün (1945*)

 

Fragen?

Pfarreisekretariat
Denise Engeler

+41 71 333 13 52
sekretariat@kath-teufen.ch